Wechseljahre

Jede Frau erlebt die Wechseljahre anders, und die Symptome sind oft sehr unterschiedlich.


Die eine Frau kommt leicht durch diese Zeit, andere haben leichtere oder schlimmere Beschwerden, wenn die Hormone aus dem Gleichgewicht geraten.

 

Bei manchen stehen Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen im Vordergrund, bei anderen sind es die körperlichen Symptome, wie Schwitzen, Gewichtszunahme und „Hitzewallungen“, die als störend empfunden werden.

 

Die Naturheilkunde bietet bei den unterschiedlichen Beschwerden unterschiedliche Behandlungsansätze.



So gibt es Heilpflanzen, die sich hormonregulierend auswirken, homöopathische Komplexmittel und auch die Akupunktur oder die TFM (therapeutische Frauenmassage) können einen positiven Einfluss auf den Hormonhaushalt und das Wohlbefinden der Frauen haben.

 

Nach einem ausführlichen Erstgespräch wird in der Regel ein Hormon-Speicheltest durchgeführt, um dann den weiteren Therapieverlauf bestimmen zu können.